Alfred

Alfred b212 2.0.8

Spotlight-Alternative mit Programmstarter

Mit dem kostenlosen Alfred kommt eine Alternative zu der in Mac OS X integrierten Spotlight-Suche auf den Rechner. Die Freeware hat auch einen Programmstarter an Bord, den man per Tastenkürzel bedient. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • weitestgehend anpassbar
  • leicht verständlich
  • sofort einsatzbereit

Nachteile

  • nichts Erwähnenswertes

Herausragend
8

Mit dem kostenlosen Alfred kommt eine Alternative zu der in Mac OS X integrierten Spotlight-Suche auf den Rechner. Die Freeware hat auch einen Programmstarter an Bord, den man per Tastenkürzel bedient.

Den Quicklauncher von Alfred holt man per Tastenkombination in den Vordergrund. Schon während der Eingabe in das dann erscheinende Suchfeld blendet Alfred die in Frage kommenden Programme ein. Mit einem Klick auf die Enter-Taste startet man die gewünschte Anwendung. An gleicher Stelle durchsucht man den Computer mit beliebigen Begriffen oder startet eine Recherche im Internet. Dazu durchforstet Alfred Dienste wie Google Maps, Amazon, Wolfram, Facebook, eBay oder Wikipedia.

Die zu durchsuchenden Festplatten, Pfade oder Ordner stellt man mit Alfred beliebig ein. Auf Wunsch kombiniert man Suchbegriffe und Quellen direkt im Hauptsuchfeld. Darüber hinaus hat Alfred eine Rechnerfunktion an Bord und greift bei Bedarf auf Google Translate zu.

Fazit
Alfred ist nach der Installation sofort einsatzbereit und erfüllt die gestellten Aufgaben schnell und ohne Umwege. Wer mehr Optionen benötigt, sollte die ebenfalls kostenlosen Quicksilver und Launchbar ausprobieren.

Alfred

Download

Alfred b212 2.0.8